Yin Yang Medi
Frauenleiden
Frauenbereich

Geburtsvorbereitung

Frauenleiden

Was tun bei Kinderwunsch oder Schwangerschaft?

Aus der Kombination von Westlicher und Chinesischer Medizin ergeben sich viele innovative Behandlungsansätze. Beispielsweise werden ektope Schwangerschaften häufig mit Akupunktur und chinesischen Arzneimitteln behandelt, ohne die Chirurgie bemühen zu müssen.

Geburtsvorbereitung - Frauenleiden 

Bewegung Frauenleiden Innere Organe Kopfbereich Organe Indikationen Fallbeispiele
 

Akupunktur bei Beschwerden während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist Akupunktur der ideale medizinische Begleiter zum behandeln von Übelkeit, Rückenschmerzen oder Kopfleiden. Ab der 36. Woche wird in der Regel mit den Akupunktur-Behandlungen begonnen.

Behandelt wird 1- bis 2 Mal pro Woche während einer halben Stunde. Die Behandlung mit Akupunktur an Kopf, Armen, Beinen und Füssen ist schmerzfrei und hat auf die Frauen und auf das ungeborene Kind eine entspannende Wirkung.

Gynäkologie

  • Amenorrhö Ausbleiben der Regelblutung
  • Chronische genito-vaginale Entzündungen
  • Dysmenorrhö uterine Schmerzen um die Menses
  • Fruchtbarkeitsstörung (Fertilitätsstörungen)
  • Geburtserleichterung, Geburtsvorbereitung
  • Klimakterisches Syndrom
  • Ödeme und Schmerzen in der Schwangerschaft
  • Schwangerschaftsübelkeit
  • Verkürzung der Geburtsdauer
  • Zyklusstörungen

Positive Wirkung

Durch gezielt gewählte Akupunktur-Punkte wird erreicht, dass sich die Eröffnungsphase des Muttermunds und dadurch der gesamte Geburtsvorgang verkürzen. Zusätzlich wirkt die Behandlung positiv bei Übelkeit und Erbrechen sowie auf die Psyche der Frau bei der Bewältigung der Geburt. Bei richtiger Anwendung der Akupunktur, besteht.