Akupunktur - Massage - Schröpfen - Yin Yang Medi Facetime yinyangmedi.ch

Erkrankung der Atemwege

Hals Nase Ohren

Was tun bei Atemnot?

Asthma und Heuschnupfen können zu Atemnot führen und das bereits bei geringer Anstrengung. Kurzatmigkeit und ständig starke Atemnot kann zu Verengungen in den Bronchien bis zur Lungenerkrankung führen.

Erkrankung der Atemwege

 

Akute oder chronische Bronchitis wird durch Viren verursacht und durch Faktoren, wie Rauchen, nass-kalte Witterung, Luftverschmutzung begünstigt. Eine genaue Abklärung und entsprechende Behandlung kann sich als lebensrettend erweisen.

Die TCM sieht in der Bronchitis eine Störung des Lungenfunktionskreises, der das Qi, die Energie, des gesamten Körpers reguliert. Verstärken sich die äusseren Faktoren wie Wind-Kälte, kann auch das Qi der Milz und der Nieren reduziert werden, was zu Ohrproblemen, Inkontinenz, Verdauungsstörungen und Prolaps (Bandscheibenvorfall) führen kann.

Symptome

Beim Auftreten von Atemweg-Problemen handelt es sich um:

  • akute oder chronische Bronchitis
  • akute oder chronische Nebenhöhlen Entzündungen
  • akute grippale Infekte
  • Husten, Schnupfen, Heuschnupfen, Asthma

 

  • Hyperventilation (zu rasches Atmen aufgrund nervöser Anspannung)
  • Lungenentzündung, Lungentuberkulose
  • Pseudokrupp und spastische Bronchitis
  • Zwerchfell Verspannungen, die zu Atemnot führen

Methoden / Therapie

  • Akupunktur
  • individuelle Verschreibung von Heilkräutern
  • Moxibustion

Hausmittel 

Hausmittel gegen Husten und Bronchitis

  • Hühnerbrühe gegen Husten
  • Quark- oder Kartoffelwickel gegen festsitzenden Schleim.
  • Zwiebelsaft ist schleimlösende und keimabtötend, Holunderbeersaft
  • Ingwertee
  • Inhalieren & Gurgeln. ...