Innere Funktionen

Heilmethoden - Tuina-Massage

Organe

Tuina Massage wirkt sich positiv auf die Organe aus. Tuina, die älteste Therapieform in der Chinesischen Medizin zielt darauf hin, die funktionellen Störungen zu beseitigen und somit die Harmonie der Organe wiederherzustellen.

Gynaekologisch

Auch vegetative Störungen wie Kopfschmerzen, Migräne, Burnout, Depressionen, Schlafstörungen und Müdigkeit können mit dieser Methode behandelt werden.

Bei gesunden Menschen kann die Tuina Therapie das Wohlbefinden bessern und dabei die Abwehrkraft unseres Körpers kräftigen und so eine eventuell sich anbahnende Krankheit verhindern.

Therapeutische Anwendung

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Funktionelle Störungen des Verdauungstrakts
  • Schlafstörungen
  • Wirkung

  • fördert Qi- und Blutfluss, reguliert Yin und Yang und die Zang-Fu-Organe
  • harmonisiert Fülle- und Mangel-Zustände innerhalb des Körpers
  • stärkt die Immunabwehr zur Reposition von Subluxationen und Luxationen der Gelenke

Tuina Massage löst Blockaden der Meridiane auf und fördert den Energiefluss. Durch die Tuina Massage werden auch Organe positiv beeinflusst. Bei der Behandlung werden teilweise andere Meridiane berührt als bei der Akupunktur