Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank
 

Patientenerkraung Rötungen und Trockenheit der Haut

Krankengeschichte Fallbeispiel

Frau R, Jahrgang 1996, leidet seit längerer Zeit an einer Hauterkrankung an Gesicht und Hals. Symptome: Ausschlag, Schuppung, Rötung, Juckreiz, Trockenheit, Hautriss, Bläschen, Abszess. Frau R. war bereits bei mehreren Therapeuten und Ärzten. Ohne Erfolg. Die Haut war stark gerötet, trocken und schuppig. Der Juckreiz hat Frau R. so gequält, dass sie sich dauernd kratzen musste. Dadurch entzündete sich die Haut immer wieder. Ein endloser Teufelskreis. Beruflich ist bei Frau R. alles in Ordnung, psychisch ist sie im Gleichgewicht. Bei ihrer Familie gibt es keine Hautprobleme. Nach der TCM-Diagnose wurde Hitze-Anstieg und Yin-Mangel im Körper von Frau R. festgestellt. Sie wurde mit chinesischer Arzneimitteltherapie behandelt. Zusätzlich wurde eine Salbe auf Kräuterbasis eingesetzt. Die Arzneimittelrezeptur wurde laufend neu angepasst.

Neurodermitis Vor 368 442Neurodermitis Nach 368 442

Behandlungsverlauf

Im November 2016 meldet sich Frau R, Jahrgang 1966, in unser Zentrum. Nach der Untersuchung wurde gleich mit der Behandlung begonnen. Angewendet wurden Akupunktur und Kräutertherapie. Nach der ersten Behandlungsphase wurde die Rezeptur der Kräuter den neuen Gegebenheiten des Patienten angepasst.

Wirkung

Mitte Januar 2017 war der Zustand von Herr R. um 50% besser. Die Therapie wurde, kombiniert mit Akupunktur, einmal pro Woche fortgesetzt. Die Kräuterzusammensetzung wurde von hitzeausleitend auf yinstärkend gewechselt. Ende Februar waren Juckreiz, Rötungen und Schuppen zu 95% verschwunden. Seit März 2017 ist Frau R. beschwerdefrei.

Haut

fettige Haut

trockene Haut

Mischhaut

Chinesische Medizin Link

Krankheiten Link

Patienten

Team Link