Heilmethoden - Moxibustion (auch Moxa)

Behandlungsablauf der Moxibustion

Die Akupunkturpunkte werden mit der Methode der Moxibustion leicht erhitzt.

Behandlungsablauf

Die TCM-Therapeuten halten einen brennenden Moxa-Stick, auch als Moxazigarre bekannt, ganz in der Nähe der Haut, ohne tatsächlich Kontakt mit der Hautoberfläche. Die Feinheiten des Prozesses umfassen das Komprimieren des Moxamaterials zu einem Stab. Nach dem Anzünden des Moxastabes schwelen die Kräuter und erzeugen eine Form von stark riechendem Geschmack und durchdringender Hitze, was in die Haut eindringt. Die Nähe der Moxa zur Haut ist gewöhnlich nahe genug, dass eine Rötung entsteht was durch das Druchdringen von Wärme verursacht wird.