Arthritis

Krankheiten - Arthritis

Erkrankung der Gelenke ( Arthritis)

Wie bei der Arthrose geht es hier um eine chronische Gelenkerkrankung, die jedoch nicht durch Abbau und Abnützung von Alterswegen entsteht. Bei der Arthritis handelt es sich um eine entzündliche Reaktion der Gelenke, die durch Bakterien, Pilze oder auch ohne Krankheitserreger ausgelöst werden kann. Die Arthrose hingegen ist der altersunübliche Gelenkverschleiß, der Knochen, Muskeln und Gelenkknorpel betreffen kann, aber keine entzündliche Reaktion ist. Betroffen sind Gelenke, was schliesslich zu Schmerzen und Funktionsverlust führt. Grundsätzlich kann eine Artritis an jedem Gelenk entstehen. Am häufigsten sind die durch das Körpergewicht belasteten Knie- und Hüftgelenke betroffen. Weitere häufig von Artritis betroffene Gelenke sind die kleinen Wirbelsäulengelenke und Fingerendgelenke.

Klinische Manifestation von Artritis

Bei der Arthritis fühlt man einen Schmerz des betroffenen Gelenkes. Es ist gerötet und angeschwollen. Die Bewegung ist beeinträchtigt und es fühlt sich heiss an. Die Schmerzen verstärken sich bei jeder Bewegungen. Es entsteht ein Gelenkerguss. Eine Sonografie zeigt, dass deutliche Veränderungen im Gelenk eingetreten sind. Eine Blutuntersuchung wird erhöhte Entzündungsparameter zeigen. Schlimmstenfalls kann der Patient sogar an den Krankheitserregern sterben, da es durch ein Aufplatzen des Gelenkergusses zur Sepsis kommen kann.

Therapie

  • Aspekte zur Prävention von Arthrose
  • Medikamente und chirurgische Behandlung Lassen Sie sich bei einem Facharzt beraten und mit Medikamenten behandeln. In unserem Zentrum für Traditionelle chinesische Medizin werden Kräuter nach Krankheitsdifferenzierung anhand von einer Puls- und Zungendiagnose verschrieben.
  • Ambulante Therapie in den Zentren der Yin Yang Medi AG:
    • Akute Phase: Kältebehandlung bei Schwellung und Rötung, und erst Wärmebehandlung nach akutem Stadium
    • Chronische Phase: Anwendung der Akupunktur, Massage und Physiotherapie etc.
  • Gelenkschutz: Vermeiden gelenkbelastete Tätigkeiten wie langzeitiges Stehen und langstreckiges Gehen.
  • Gewichtskontrolle und gesunde Gewichtsabnahme vermeiden oder verringern Gelenkschäden, helfen beim Krankheitsheilen.
  • Vermeiden langzeitiges Stehen und Gehen, was Gelenke belastet und Abnutzungsprozess der Gelenke beschleunigt.
  • Rechtzeitige und ordnungsmässige Behandlungen von Krankheiten wie Gelenkverletzungen, Infektionen, Stoffwechselstörungen und Osteoporose.
  • Regelmässige körperlichen Bewegungen stärken Muskeln, Sehnen und Bänder, schützen Gelenke vor Erkrankungen.
  • Beim kalten Wetter und beim Wetterwechseln Gelenke warm halten und vor Wind schützen. Im Schwerfall ist sogar eine kurzfristige Bettruhe förderlich.

siehe auch Indikationen nach WHO (Weltgesundheitsorganisation):

Chinesische Medizin Link

Krankheiten Link

Patienten

Team Link