Akupunktur - Massage - Schröpfen - yinyangmedi.chAkupunktur - Massage - Schröpfen - yinyangmedi.ch

Fallbeispiel aus der Praxis

Krankengeschichte

Patientin H Jahrgang 1965, alleinerziehende Mutter von zwei Jungen, Arbeiterin in einer Fabrik, kommt letzten Herbst zu uns wegen starken Schmerzen und deformierten Fingergelenke an beiden Händen.

Arthrose

Die Patientin leidet stark darunter. Bei kaltem und feuchtem Wetter treten die Schmerzen verstärkt auf. Frau H nahm seit mehreren Jahren Antirheumatikum ein.

Diagnose

Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Steiffigkeit und Schwellung der Gelenke mit Bewegungseinschränkung.

Ätiologie

Äussere pathogene Faktoren, wie Kälte, Wind, oder Feuchtigkeit dringen in den Körper ein und verursachen Schmerzen, Steiffheit und Schweregefühl.

Therapieziel

Grundregel nach Chinesischer Medizin: Wind vertreiben, Kälte zerstreuen und Nässe au ösen um den Fluss des Qi zu regulieren und so Schmerzen zu lindern. Dafür werden Methoden wie Akupunktur (auf bestimmten Energiebahnen), Kräuter-Dampf-Therapie und Schröpfen eingesetzt.

Behandlungsverlauf

Bei Frau T. wurden insgesamt zwölf Sitzungen durchgeführt. Dabei kam Akupunktur kombiniert mit Heilkräuter-Dampftherapie zum Einsatz. Heilkräuter werden bis zu 95 Grad erhitzt, dann als Dampf auf die betroffenen Stellen für ca. 20 Minuten gerichtet. Diese Methode wird in vielen Spieltälern in China angewendet.

Wirkung

Bereits nach der fünften Behandlung verspürt die Patientin eine Verbesserung. Nach der Behandlung sind die Schmerzen noch mehr zurückgegangen. Die Anzahl der Medikamente hatte Frau T stark reduziert. Die Therapie wurde erfolgreich abgeschlossen. Zur Stabilisierung empfehlen wir nach drei Monaten weitere Sitzungen.